Social Freezing / Egg Freezing - Das solltest du wissen!

Social Freezing / Egg Freezing - Das solltest du wissen!

Das Einfrieren von gesunden Eizellen erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Doch was sollte man wissen & wie kann man die Erfolgschancen beim Wieder-Einsetzen erhöhen? Hier erfährst du mehr!

🧐 Starte deinen kostenfreien Fruchtbarkeits-Test!

Wie funktioniert Social Freezing eigentlich?

Social Freezing (oder auch Egg Freezing) hat sich in den letzten Jahren zu einer gängigen Methode entwickelt um Frauen dabei zu helfen aus privaten, gesundheitlichen oder beruflichen Gründen die Qualität & Funktion von Eizellen längerfristig aufrechtzuerhalten. Die weibliche Fruchtbarkeit erreicht bereits mit 23 Jahren die Spitze, daher sollte Social Freezing im besten Falle bereits in jungen Jahren durchgeführt werden. Natürlich ist dies nicht immer möglich - da viele Beweggründe für Social Freezing nicht vorhersehbar sind.

Maßgeblich für das einfrieren Eizellen von ist die "Vitrifikation". Dabei wird den entnommenen Eizellen durch die Zugabe einer speziellen Lösung das intrazelluläre Wasser entzogen. Mit Hilfe von flüssigem Stickstoff werden die Eizellen bei minus 196 Grad Celsius blitzartig eingefroren. Die biologische Funktion und Beschaffenheit der Eizellen bleibt somit weitestgehend erhalten. 

🧐 Starte deinen kostenfreien Fruchtbarkeits-Test!

Wie hoch sind die Chancen einer Schwangerschaft?

Generell wird empfohlen, für Social Freezing mindestens eine Anzahl von 10 — 20 Eizellen zu entnehmen. Generell sind die Chancen für das Überleben der Eizellen gut - ca. 75% der entnommenen und eingefrorenen Eizellen können später auch verwendet werden. Danach unterscheidet man in 3 Phasen:

  1. Die Befruchtungsrate pro injizierter Eizelle
  2. Die Schwangerschaftsrate
  3. Die Lebend-Geburtsrate

Laut einer umfangreichen Studie aus dem Jahr 2023 spielt für den tatsächlichen Erfolg, also der Befruchtungsrate, dem Eintreten einer Schwangerschaft & einer Lebend-Geburt nach dem Wieder-Einsetzen der Eizellen, das Alter eine wesentliche Rolle:

  • Frauen im Alter unter 38 Jahren konnten sowohl eine höhere Befruchtungsrate (75%), Schwangerschaftsrate (56%) und Lebens-Geburtsrate (38%) verzeichnen. 

  • Frauen im Alter von über 38 Jahren hatten hingegen deutliche geringere Erfolgsraten. Sowohl die Befruchtungsrate (59%), Schwangerschaftsrate (29%) und Lebens-Geburtsrate (29%) fiel wesentlich geringer aus.

Es zeigt sich deutlich, dass Social Freezing ebenfalls nur auf begrenzte zeit durchgeführt werden kann und die Erfolgsquoten mit steigenden Alter signifikant absinken.

BITTE BEACHTEN!

Nehmen wir die vorhandenen Zahlen der Studie für Frauen unter 38 Jahren und berechnen prozentual die Erfolgsrate von Entnahme der Eizellen bis zur Lebens-Geburt, dann entspricht die tatsächliche Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Schwangerschaft & Geburt pro Eizelle lediglich 10%. Mit über 38 Jahren lediglich 4%.

Social Freezing ist also keine Garantie für eine spätere Schwangerschaft und Leben-Geburt sondern birgt natürlich ein unglaublich hohes Risiko. Dennoch stellt es eine Möglichkeit dar, die Fruchtbarkeit und Option auch später noch schwanger zu werden, aufrecht zu erhalten. 

🧐 Starte deinen kostenfreien Fruchtbarkeits-Test!

Kann ich meine Chancen aktiv verbessern?

Schaut man sich die Erfolgsraten an, stellt man fest, dass es umso wichtiger ist, aktiv die Faktoren die den Erfolg oder Misserfolg einer späteren Befruchtung & Schwangerschaft ausmachen, aktiv zu unterstützen. Der reproduktive Alterungsprozess der für die Fruchtbarkeit & Schwangerschaft wichtigen Systeme sollte daher bestmöglich unterstützt und verlangsamt werden.

Unsere Top-3 Empfehlungen für die Überbrückung des Zeitraumes von der Entnahme bis zum Einsetzen:

  1. Gesunde Ernährung & Gewichtsregulation
    Sowohl stark unter- als auch stark übergewichte Frauen leiden häufig unter Fruchtbarkeitsproblemen. Studien weisen klar auf den Zusammenhang von BMI (Body-Mass-Index) und Fruchtbarkeit hin.

    Ebenso wichtig ist die ausreichende Versorgung mit wichtigen Makro- und Mikronährstoffen. Eine ausgewogene Ernährung mit komplexen Kohlenhydraten, gesunden Fetten und ausreichend Eiweiß spielt hierbei eine wichtige Rolle. Aufgrund der heutzutage Probleme, den Mikronährstoffhaushalt allein über eine ausgewogene Ernährung aufrechtzuerhalten, können speziell, hochwertig entwickelte Nahrungsergänzungsmittel eine sinnvolle Alternative sein um den reproduktiven Alterungsprozess zu unterstützen und aktiv zu verlangsamen. 

  2. Aufrechterhaltung des reproduktiven Mikrobioms
    Studien zeigen, dass der mit zunehmenden Alter fortschreitende Abfall des weiblichen Hormonhaushalts auch die reproduktive Mikrobiom verändert. Die Unterstützung des reproduktiven (vaginalen & endometrialen) Mikrobioms, als wesentlicher Bestandteil der Fruchtbarkeit, sollte also einen Standard in der reproduktiven Alterung und Fruchtbarkeits-Unterstützung darstellen. Die aktive Zufuhr der richtigen Bakterien und weiterer verwandter Substanzen kann dabei aktiv die Beschaffenheit und Ausgewogenheit des reproduktiven Mikrobioms unterstützen. 

  3. Stressreduktion
    Jaaa - Stress ist so ein Thema. Gerade wenn es um Social Freezing geht sieht man als Beweggrund sehr häufig die berufliche Situation und Karriere - welche unausweichlich auch mit Stress verbunden ist. Auch hier haben Studien jedoch klar gezeigt, dass höhere Stresslevel die Fruchtbarkeit massiv negativ beeinflussen. Man sollte daher also, vor allem in den Monaten um die eigentliche Therapie herum, versuchen Stress möglichst zu minimieren. 

🧐 Starte deinen kostenfreien Fruchtbarkeits-Test!

Freut euch auf weitere spannende Inhalte auf unserem Blog! :) 

Thank you for your order!

Please note: We will not charge your account until the product is shipped.

Cart

Congratulations! Your order qualifies for free shipping You are €90 away from free shipping.
No more products available for purchase