Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Happy ProV™

📋 Dein Ergebnis

Erhöhtes Risiko einer reproduktiven Dysbiose

Auf der Grundlage deiner Angaben kann dein Risiko für eine Dysbiose der reproduktiven Schleimhäute erhöht sein, was die Chancen, schwanger zu werden, erheblich beeinträchtigt.

Unten siehst du weitere Informationen bezüglich deiner Angaben.

Dein Ergebnis

Unsere Wissenschaft

🦠 Reproduktive Dysbiose bezieht sich auf eine Veränderung des Mikrobioms in den Fortpflanzungsgeweben (Vaginal- und Endometriumschleimhaut).

🔥 Diese Veränderungen können dazu führen, dass "gute" Bakterien verdrängt werden und sich "schlechte" Bakterien und Krankheitserreger ansammeln, was zu unterschwelligen Entzündungen im Gewebe führen kann.

🥚 Diese Entzündungen (auch wenn sie nicht direkt messbar sind) erschweren z. B. die Übertragung von Spermien auf die Eizelle oder stören die Einnistung der Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut.

Biologisches Alter

Das biologische Alter hat einen erheblichen Einfluss auf die Fruchtbarkeit, was sich auch auf das reproduktive Mikrobiom auswirkt. Bereits mit Ende 20 beginnt der Östrogenhaushalt einer Frau zu sinken, außerdem sind bereits über 80 % der Eizellen verbraucht, was die symbiotische Beziehung des Mikrobioms mit den Fortpflanzungsgeweben beeinträchtigt.

Ethnische Zugehörigkeit & genetische Veranlagung

Frauen mit afroamerikanischer Abstammung weisen eine genetische Veranlagung auf, die mit einer höheren Häufigkeit von Störungen im reproduktiven Mikrobiom einhergeht. Folglich treten bei ihnen häufiger Infektionen auf und sie haben ein höheres Risiko für Frühgeburten als Frauen anderer genetischer Herkunft.

Dauer der Unfruchtbarkeit

Wenn die Versuche, schwanger zu werden, 6-12 Monate lang erfolglos bleiben, ist es ratsam, das reproduktive Mikrobiom als Unterstützung einzubeziehen. Bis zu 50 % der betroffenen Frauen, selbst solche mit aktiven bakteriellen Infektionen, zeigen nämlich keine Symptome.

Fruchtbarkeitsbehandlungen

Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen die erheblichen Vorteile einer Optimierung des reproduktiven Gewebes für Fruchtbarkeitsbehandlungen wie Hormontherapien und IVF. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit einer direkten Schwangerschaft bei IVF-Patientinnen 6-mal höher ist, wenn das reproduktive Mikrobiom gezielt verbessert wurde.

Vaginale Störungen & Erkrankungen

Symptome wie vaginale Infektionen (z. B. BV, Vaginitis), wiederkehrende Harnwegsinfekte, Hefepilzinfektionen und sogar sexuell übertragbare Krankheiten sowie Erkrankungen wie Endometriose und PCOS stehen in engem Zusammenhang mit der bakteriellen Besiedelung der Reproduktionssysteme. Diese Probleme treten leider häufiger bei einem gestörten reprduktiven Mikrobiom auf. Leider erhöhen diese Symptome das Risiko einer Unfruchtbarkeit, vor allem aufgrund der Behinderung oder Verhinderung der Spermienübertragung durch Krankheitserreger und die erschwerte Einnistung der Eizelle.

Vorhandene oder vergangene Symptome

Vaginale Symptome wie ungewöhnlicher Ausfluss , Brennen, Juckreiz, Geruch , verminderte Libido, vaginale Trockenheit oder Reizung weisen oft auf eine Störung des reprduktiven Mikrobioms hin. Diese Symptome weisen darauf hin, dass sich deine Schleimhäute in einem suboptimalen Zustand befindet.

Lebensstil

Die Wahl des Lebensstils hat unbestreitbar einen erheblichen Einfluss auf die Reproduktionsgesundheit und das Mikrobioms. Wissenschaftliche Untersuchungen haben bereits bestätigt, dass Rauchen , Fettleibigkeit , regelmäßiger Alkoholkonsum , übermäßiger Stress und auch intensiver Sport das reprduktive Mikrobiom und damit die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen.

Einsatz von Antibiotika

Antibiotika spielen eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung von bakteriellen Infektionen, insbesondere bei langwierigen oder schweren Infektionen. Der Nachteil des Einsatzes von Antibiotika besteht darin, dass sie wahllos sowohl gute als auch schlechte Bakterien angreifen. Infolgedessen wird das Fortpflanzungsgewebe gestört und erfordert einen "Wiederaufbau" deines Mikrobioms.

Danke für deine Bestellung!

Bitte beachte: Das ist eine Pre-Order. Wir belasten dein Konto erst, wenn das Produkt versendet wird.

Warenkorb

Herzlichen Glückwunsch! Deine Bestellung ist für den kostenlosen Versand qualifiziert. Sie sind ||Betrag|| Weg vom kostenlosen Versand.
Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Dein Warenkorb ist derzeit leer.